Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen





Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]

 




Projekt "Verantwortung"

Projekt "Verantwortung" heißt die Weiterentwicklung unseres ursprünglichen Sozial- und Ökologiepraktikums, bei dem die Schüler und Schülerinnen der siebten Klassen eine Einrichtung, bzw. einen Verein im sozialen oder ökologischen Bereich eine Woche lang kennenlernen und erleben konnten.

Projekt "Verantwortung"

Das Projekt Verantwortung ist dagegen über einen längeren Zeitraum angelegt und eröffnet mehr Möglichkeiten des „selbst tätig Werdens“:

Schülerinnen und Schüler führen es ein- bis zweimal in der Woche über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten im sozialen oder ökologischen Bereich durch, insgesamt 30 Stunden lang. Sie suchen sich selbst eine Einrichtung aus, bei der sie sich bewerben und der sie ein selbst entwickeltes Projekt anbieten. Im sozialen Bereich möglicherweise einem Altenheim, Krankenhaus, einem Pflegedienst oder der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, im ökologischen Bereich kann es für ein Vogelschutzprojekt, die Biotoppflege oder ein Bildungsangebot im Naturschutz sein.

Bei diesem Projekt geht es darum für die Einrichtung im Kontakt mit den betreuten Menschen, bzw. der zu schützenden Natur, ein zusätzliches Angebot beizutragen und nicht so sehr Berufe oder Betriebsabläufe kennenzulernen. Dieses Angebot wird von den Schülerinnen und Schülern entwickelt und in Absprache mit den Mitarbeitern vor Ort möglichst selbstverantwortlich umgesetzt und dokumentiert. Auf diese Weise übernehmen sie über längere Zeit Verantwortung für andere, für fremde Menschen oder für Umweltbereiche in einem meist ganz neuen Umfeld und in ungewohntem Umfang. Sie lernen dadurch einen Bereich kennen, in dem neben hauptberuflichen Mitarbeitern auch Ehrenamtliche gebraucht werden, zu denen sie während der Zeit ihres Projekts auch gehören.

Sie übernehmen Verantwortung aber auch für sich, haben die Möglichkeit an den konkreten Herausforderungen zu wachsen und natürlich und handelnd zu lernen. Sie beginnen größere Zusammenhänge kennenzulernen, in denen Menschen für andere, die Gemeinschaft und die Welt im Ganzen Verantwortung übernehmen.

Alle Schüler einer Klasse werden gleichzeitig in solch einem Rahmen aktiv, arbeiten dieses Tätigwerden im Unterricht auf und werten es aus. So erfahren sie eine wertvolle Wirkung für die eigene Wertschätzung von Gemeinschaft in Klasse und Schule.

Bestätigung erhalten die Schüler förmlich durch die Bescheinigung ihrer Tätigkeiten in einem Zertifikat, sowie öffentlich durch die Würdigung der Präsentationen auf dem Schulfest.

Peter Popp





Spendenkonto:

Sparkasse Erlangen

IBAN:
DE96 7635 0000 0006 0024 73
BIC: BYLADEM1ERH



NEU!
Infobroschüre der
Grund- und Mittelschule
» online blättern
» PDF Download (10 MB)



Interner Bereich der
Grund- und Mittelschule




Liebfrauenhaus Bläddla
2015





Das Liebfrauenhaus ist seit kurzem bei Schulengel registriert.