Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen





Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]

 






Unterstützung durch Co-Lehrkräfte

Die Bedeutung von Unterricht und die Rolle der Lehrerinnen und Lehrer haben sich schon längst gewandelt. Wissen wird von Schülerinnen und Schülern z.T. selbsttätig erworben. Die Lehrerinnen und Lehrer begleiten und unterstützen diesen Prozess, stellen Ressourcen für alle zur Verfügung, arbeiten, reflektieren und lösen Probleme teamorientiert.

Lernwerkstatt

Jedes Kind hat seinen eigenen individuellen Bauplan. Es lernt allein, zu zweit oder in einer heterogenen Gruppe, in der die Mitglieder einander helfen. Co-Lehrer unterstützen neben den Schulbegleitern die Schüler und Lehrkräfte.

Hier ein kleiner Einblick, wie die Verfasserin dieses Textes, eine Co-Lehrkraft, in den Klassen während der Wochenplanzeit arbeitet:
Eine Lehrkraft unterrichtet, eine zweite unterstützt sie und hilft den Schülern, die besondere Begleitung benötigen. Beide Lehrkräfte unterrichten zusammen, übernehmen ihrer Planung gemäß einzelne Teile der Instruktion, der Hilfestellung, führen auch durch einen vorbereiteten Dialog/ein kleines Anspiel in ein Thema ein oder pointieren dieses, z.B. durch Veranschaulich mittels Montessorimaterial. Beide Lehrkräfte bieten aus einer Problemstellung heraus verschiedene Aufgaben an und führen diese anschließend zusammen, wobei alle Aufgaben durch stationsinterne Differenzierung für alle SuS gleichermaßen zu bearbeiten sein können oder aber im Schwierigkeitsgrad variieren. Hinweis: Nicht jeder muss alle Stationen schaffen oder es gibt Stationen, die von vornherein nur verschiedenen SuS angeboten werden.

Oder es werden verschiedene Leistungsgruppen phasenweise in unterschiedlichen Räumen unterrichtet, z.B. theoretische Vertiefung und Transfer versus praktische Vertiefung und Wiederholung eines Themas. Bei der Wochenplanarbeit werden Stationen eingebaut, in denen SuS andere Schüler unterstützen und zusammenarbeiten, egal ob mit oder ohne Inklusionshintergrund.

Es wird darauf geachtet, dass die SuS auch Aufgaben bekommen, die sie selbständig bearbeiten können und Erfolgserlebnisse verzeichnen können, ebenso wie sie individuell neuen oder nicht gefestigten Lerninhalten zugeführt werden.

In Kleingruppen werden bei Bedarf bestimmte Themen noch einmal intensiv bearbeitet, aber auch eine 1:1 Betreuung ist immer wieder von Nöten und wird, gefördert durch das Co-Lehrersystem, realisiert. 

Thekla Fochtner Wagner







Spendenkonto:

Sparkasse Erlangen

IBAN:
DE96 7635 0000 0006 0024 73
BIC: BYLADEM1ERH



NEU!
Infobroschüre der
Grund- und Mittelschule
» online blättern
» PDF Download (10 MB)



Interner Bereich der
Grund- und Mittelschule




Liebfrauenhaus Bläddla
2015





Das Liebfrauenhaus ist seit kurzem bei Schulengel registriert.