Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen





Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]

 




Spendenaktionen

Wir führen seit mehreren Jahren regelmäßig die im Folgenden beschriebenen Spendenaktionen durch; So haben die Kinder und Eltern unserer Schule die Möglichkeit, sich mit einer Geld- und / oder Sachspende an den Spendenaktionen unserer Schule zu beteiligen.

Lernwerkstatt

Dabei geht es uns vor allem immer auch um den persönlichen Bezug für die Schüler: Egal, ob sie Sachspenden selbst einkaufen und spenden können, ob Spendenorganisationen bei unseren Schulversammlungen auftreten und über die Verwendung berichten, oder ob wir eben persönliche Paten für bestimmte Kinder sind.

Patenkinder in Uganda
Im August 2011 übernahm unsere Schule die Patenschaft für zwei Kinder aus Uganda. Der 13-jährigen Costa und dem 15-jährigen Auguste aus dem Kinderheim St. Claire/Uganda kann damit unter anderem eine Schulausbildung ermöglicht werden. Der Kontakt zu unseren Patenkindern kam durch den Träger unserer Schule, das Seraphische Liebeswerk, zustande, das seit 1992 in Aber/Uganda ein Kinderheim unterhält.

Die Ugandahilfe ist an unserer Schule immer präsent: Beispielsweise informiert eine Stelltafel in der Aula über das Land Uganda und zeigt Fotos von Costa und Auguste. Es gab auch schon eine große Ausstellung in der Aula unserer Schule und im Unterricht sind unsere Patenkinder ebenfalls oft Thema. So schreiben wir beispielsweise im Englischunterricht regelmäßig Briefe an die beiden und Spendenaufrufe im Deutschunterricht.

Neben unseren monatlichen Spenden fanden in den letzten Schuljahren zahlreiche Aktionen statt, deren Erlös unseren Patenkindern zu Gute kam. Beispielsweise die Weihnachtsspendenaktion 2011, wo unsere Schüler neben Geldspenden auch Sachspenden für die Kinder des Kinderheimes gesammelt haben, die dann auf zum Teil recht abenteuerlichen Wegen nach Uganda gebracht wurden.

Im Rahmen unserer Projekttage 2015 sammelte eine Projektgruppe vor Supermärkten Pfandflaschen und spendete anschließend den Erlös dem Kinderheim. Unsere Schüler zeigten bei all den Hilfsaktionen immer viel Freude und Engagement. Ihr persönlicher Bezug zu den Patenkindern war hierfür sicherlich auch eine große Motivation.

Es ist uns wichtig, dass unsere Schüler erfahren, dass auch sie etwas bewirken können. Dass durch ihren Einsatz Costa und Auguste eine bessere, glücklichere Zukunft haben und dass anderen helfen Spaß machen kann! 
Melanie Hacker


Weihnachtsspendenaktion
Jedes Jahr findet im Dezember unsere Weihnachtssammelaktion mit wechselnden Empfängern statt. Egal, ob „Weihnachten im Schuhkarton“, Geld- und Sachspenden für unser Waisenhaus in Uganda, oder wie im letzten Jahr die von Antenne Bayern ins Leben gerufene Aktion „Weihnachtstrucker“ der Johanniter Hilfsdienste: Immer werden mit diesen Aktionen bedürftige Menschen unterstützt.


Lernwerkstatt


Spendenaktion für die Tafel in Herzogenaurach
Im Frühsommer gibt es am Liebfrauenhaus jedes Jahr eine weitere Spendenaktion für „Die Tafel“ in Herzogenaurach. Die Spenden werden anschließend von Mitarbeitern der Tafel abgeholt und an Menschen aus Herzogenaurach in sozialen Notlagen verteilt. Im Mittelpunkt dieser Aktion steht die Idee des Teilens. 
Iris Reges


Unterstützung für Flüchtlinge

Für ½ Jahr war die benachbarte Berufsschule eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Spontan spendeten die Eltern Koffer, Körpflegeartikel, Spielsachen…). Für die Flüchtlinge, die seit einigen Wochen in nächster Nähe zur Schule leben, führten wir eine Weihnachtsaktion durch.  


Solibrotaktion
Einmal im Jahr findet während der Fastenzeit die Solibrotaktion an unserer Schule statt. Das Missionswerk Misereor startete diese Aktion vor einigen Jahren um Spenden zu sammeln für die Arbeit in den Entwicklungsländern. Ein Brot kaufen und die Hälfte spenden.

Die Schüler und Lehrer haben die Möglichkeit einmal wöchentlich einen Laib Brot zu erwerben von dem die Hälfte des Kaufpreises an Misereor weiter geleitet wird. Eigentlich sogar der gesamte Betrag, da der Bäcker seinen Anteil ebenfalls spendet. Das Ergebnis der Aktion wird auf der jeweils nächsten Schulversammlung kundgegeben.

Das Erstaunen über die Höhe der Summe ist jedes Jahr groß. Die Schüler erfahren im Religionsunterricht etwas über Not weltweit und deren Ursachen. An einem Nachmittag geht eine Klasse in das Altenheim, um dort die Aktion durchzuführen. Die Schüler spielen mit den Bewohnern oder lesen Ihnen etwas vor, anschließend wird gemeinsam Brot gegessen. Die Aktion wird mit einem Gottesdienst für alle Schüler abgeschlossen.

Es ist für die Schüler eine Gelegenheit andere Länder und Lebensbedingungen kennen zu lernen. Der Blick über den eigenen Tellerrand kann sehr betroffen machen. Die Kinder können aber selbst aktiv werden und so sind sie durchaus stolz mitzuhelfen, um Not zu lindern. 
Andrea Stocklassa






Spendenkonto:

Sparkasse Erlangen

IBAN:
DE96 7635 0000 0006 0024 73
BIC: BYLADEM1ERH



NEU!
Infobroschüre der
Grund- und Mittelschule
» online blättern
» PDF Download (10 MB)



Interner Bereich der
Grund- und Mittelschule




Liebfrauenhaus Bläddla
2015





Das Liebfrauenhaus ist seit kurzem bei Schulengel registriert.