Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen





Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an acht Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie fünf private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]

 




Anmeldung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler!

wir hoffen, dass Sie trotz der äußeren Umstände schöne und erholsame Ferien hatten und vor allem gesund geblieben sind.

Nun starten wir also in den Endspurt dieses herausfordernden Schuljahres. Im Folgenden finden Sie die auf der Basis der aktuellen Inzidenzahlen und derzeit gültigen Vorgaben alle für Sie wichtigen Informationen:


1. Schulbetrieb ab 07. Juni 2021

Ab Montag, 07.06.2021 werden wir den regulären Schulbetrieb für alle Schüler in allen Jahrgangsstufen wieder aufnehmen.

Es gilt also der Stundenplan, nach dem wir auch schon bis Mitte Dezember unterrichtet hatten. Die Notbetreuung und der durch MS-Teams übertragene Distanzunterricht fallen also weg.

2. Unterricht

Alle Schüler in allen Klassen werden nach dem bekannten, vollständigen und „normalen“ Stundenplan unterrichtet, der bis Mitte Dezember galt. Im ein oder anderen Bereich (Singen, Sport in der Halle, …) wird es leider noch Einschränkungen geben.

  • Wie im letzten Elternbrief bereits ausführlich dargelegt, werden wir in den ersten Unterrichtstagen natürlich einen Schwerpunkt auf das Ankommen und den Austausch legen. Alle Klassen werden zudem in den kommenden Wochen individuelle „Klassenaktionen“ durchführen, damit das soziale Miteinander ganz bewusst in den Mittelpunkt gerückt wird. Hierfür nehmen wir uns bewusst und ausreichend Zeit.
  • Parallel dazu werden wir den gewohnten, differenzierten Unterrichtsbetrieb wieder aufnehmen, auf Fragen und in den letzten Wochen entstandene Unterstützungsbedarfe eingehen. Nach genauer Absprache und mit rechtzeitiger Ankündigung werden wir auch wieder einzelne schriftliche Leistungsnachweise v.a. in den Kernfächern schreiben.
  • Auch wenn es dazu keine offiziellen Vorgaben gibt, werden wir uns bemühen, klassenübergreifende Gruppeneinteilungen in den Fächern WG, Sport und Religion zu minimieren. Deshalb wird es in einzelnen Klassen noch zu organisatorischen Änderungen kommen, die von der Jahrgangsstufe und den organisatorischen Möglichkeiten abhängen. Darüber werden Sie im Einzelfall von Ihren Klassenleitungen informiert.
  • Zumindest in den ersten Wochen gibt es eine frontale Sitzordnung mit wenig Partner- 
    oder Gruppenarbeit. Danach werden wir aufgrund der weiteren Entwicklung der Infektionszahlen entscheiden., ob wir wieder vermehrt die gewohnten Sozial- und Arbeitsformen anwenden können.


3. Testpflicht

Auch nach den Pfingstferien ist weiterhin – unabhängig vom Inzidenzwert - ein negativer Testnachweis oder der Nachweis einer überstandenen Erkrankung die Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

  • Aus diesem Grund bleiben wir bei dem Angebot unseresSelbsttestzentrums. Wir haben es inzwischen auf zwei Testräume ausgeweitet, damit sich mehr SchülerInnen testen können.
  • Nach wie vor können Sie zwischen 7.30 – 7.45 mit Ihrem Kind zum Testraum kommen und Ihr Kind vor Unterrichtsbeginn selbst testen.


4. Maskenpflicht

Alle Personen müssen zum gegenseitigen Schutz auf dem gesamten Schulgelände und in den Klassenzimmern grundsätzlich und verbindlich einen Maske tragen

  • Der Ministerrat hat zudem beschlossen, dass für alle Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe künftig das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) verpflichtend ist. 
    Grundschüler können nach wie vor mit einer „Alltagsmaske“ in die Schule kommen.
    Zusätzlich ist natürlich für alle SchülerInnen das Tragen einer FFP-2 Maske zum verstärkten Eigenschutz möglich.
  • Wie in den letzten Monaten achten wir natürlich aufMaskenpausen, bzw. ermöglichen SchülerInnen jederzeit eine entsprechende individuelle Pause am Fenster.


5. Ankommen / Unterrichtsbegin

Nach wie vor setzen wir auf versetzte Unterrichtszeiten und die „Clusterbildung“, d.h. wir bemühen uns weiterhin, eine unnötige „Mischung“ von Schülern und Klassen zu vermeiden. Unsere Cluster bilden die Jahrgangsstufen 1-4 / 5-6 / 7-8 / 9-10, die den Schultag auch zu unterschiedlichen Zeiten beginnen und sich in getrennten Pausenhöfen aufhalten.

  • Wie gewohnt betreten die SchülerInnen die Schule durchunterschiedliche Eingänge; Schüler, die hier warten, müssen stets den Mindestabstand von 1,5 Meterneinhalten und Masken tragen.
  • An jedem Eingang sind zwei Spender mitHanddesinfektionsmittel angebracht, 
    das von jeder Person beim Betreten der Schule benutzt werden muss.
  • Nach der Desinfektion der Hände begeben sich die Schülersofort in ihr Klassenzimmer, wo sie von der jeweiligen Lehrkraft erwartet werden.


6. Vorgehen bei Erkrankungen

  • Wenn SchülerInnen die Schule wegen einer Erkrankung nicht besuchen können, müssen sie bei der Rückkehr in den Unterricht unbedingt die entsprechenden Entschuldigungs- und ggf. Testformulare mitbringen. 
  • Diese unterscheiden sich je nach Ursache der Erkrankung („allgemeine Erkrankung“ oder „leichte Erkältungssymptome“). Sie finden die jeweils aktuellen Formulare immer auf der Homepage unserer Schule.
  • Wichtig: Die Teilnahme am Selbsttest der Klasse ersetzt keinen geforderten negativen Test. Dieser Test muss immer vorher außerhalb der Schule erfolgen.


7. Informationen zum Ganztag

Für alle Schülerinnen und Schüler, die den offenen oder gebundenen Ganztag besuchen, beginnt der Ganztagsbetrieb ganz regulär wieder ab kommenden Montag. In der ersten Woche werden wir nur ein Essen anbieten, danach können die SchülerInnen wie gewohnt wieder aus zwei Angeboten wählen.


8. Prüfungen, Verabschiedungen, Projekttage, Schulfest

Auch wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mit absoluter Sicherheit vorher sagen können, wie sich alles entwickelt, planen wir natürlich die kommenden Wochen:

a)  Abschlussprüfungen der 9. Und 10. Jahrgangsstufen
Hier gehen wir davon aus, dass wir die Prüfungen in Präsenz und unter Einhaltung der Hygieneregeln (kleine Gruppen in den praktischen Fächern, großer Prüfungsraum, Tests am Vortag der Prüfungen, …) ohne Einschränkung durchführen können.

b)  Abschlussfeiern der 4.; 9; und 10. Klassen.
Hier werden wir auf jeden Fall Lösungen finden, wie wir unsere SchülerInnen angemessen und im Beisein ihrer Familie verabschieden können. Angedacht sind kleine Feiern für jede Klasse im Innenhof.

c)  Projekttage und Schulfest
Leider müssen wir die Projekttage und unser diesjähriges Schulfest – wie alle anderen offenen und klassenübergreifenden Aktionen – in diesem Schuljahr absagen
Nach wie vor gilt: Mit Fragen, Unsicherheiten, Anregungen oder wichtigen Informationen zu eventuellen Verdachtsfällen können Sie sich jederzeit an uns wenden: 09132-836620.
Herzliche Grüße

Michael Richter, Schulleiter
Heike Witthus, Stellv. Schulleiterin




Anmeldung

Herzlich willkommen
auf den Seiten des Liebfrauenhauses Herzogenaurach. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung und die Arbeit in unserem Haus. Das Liebfrauenhaus Herzogenaurach wurde 1899 von Pater Cyprian Fröhlich als Waisenhaus gegründet. 1900 folgte der Bau der Schule, 1907 wurde der Grundstein für die Kirche gelegt. Heute ist das Liebfrauenhaus eine vielfältige Einrichtung mit pädagogischen Angeboten im Bereich der privaten Grund- und Mittelschule, der offenen und gebundenen Ganztagsschule und Hort, stationären Wohngruppen, Betreutem Wohnen für Jugendliche und junge Erwachsene sowie ambulanten Hilfen. Informieren Sie sich über unser umfassendes Betreuungsangebot. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen natürlich auch gerne persönlich zur Verfügung.



Aktuelles aus dem Liebfrauenhaus

03.05.2021  
   

Hilfe für Kulturveranstaltungen
Kunst aus der Kirche

Das Liebfrauenhaus bietet seine Kirche und die vorhandene Livestream-Ausstattung kostenlos für kulturelle Veranstaltungen an. So manches sei denkbar: Lesungen, Theater, Musikabende oder auch ein Orgelkonzert.

» Artikel lesen
© Nürnberger Nachrichten
 (02.05.2021)

Foto Von der Orgelempore wird der Blick mithilfe der Livestream-Kamera eingefangen. Foto: Matthias Kronau

30.04.2021  
   

Antrag am Bauausschuss
Große Pläne für das Liebfrauenhaus

Noch sind nicht alle Ideen und Pläne ganz spruchreif, doch die Richtung ist klar: Die Stiftung SLW als Träger des Liebfrauenhauses will in den nächsten Jahren Teile des Gebäudekomplexes an der Erlanger Straße erneuern, umbauen oder komplett ersetzen.

» Artikel lesen
© Nürnberger Nachrichten
 (23.04.2021)

Foto Gesamtleiter Norbert Clausen deutet auf das leerstehende Haus Anton. Es wird umgebaut, damit dort Wohngruppen für Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichem Betreuungsbedarf entstehen können. Foto: Matthias Kronau

08.01.2021  
   

Gelebtes Miteinander
Liebfrauenhaus-Schüler engagieren sich für Senioren, die TAFEL und Patenkinder in Uganda

Die Schülerinnen und Schüler am Liebfrauenhaus haben sich kurz vor Weihnachten mächtig ins Zeug gelegt, um ihren Mitmenschen eine Freude zu bereiten. An Kreativität und Ideen hat es den jungen Leuten nicht gemangelt, um sich für bedürftige und alte Menschen zu engagieren.

» weiterlesen

Foto Verena Scheer (Religionslehrerin) und die Schülersprecher Gabriele Scarati und Maximilienne Güthlein (beide Kl. 9) überreichen die Plätzchen an Pflegedienstleiter Lars Kriegel-Moll (2. von re). Foto:LFH

17.12.2020  
   

Übertragung der Gottesdienste aus der Liebfrauenhauskirche
Weihnachten per Livestream

Großzügige Spender haben den Bewohnern des benachbarten Pflegeheims im Liebfrauenhaus Herzogenaurach ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht: Rechtzeitig zu Weihnachten sind Übertragungen der Gottesdienste aus der Liebfrauenhauskirche in die Zimmer des Pflegezentrums wieder möglich. Dank mehrerer Einzelspenden im Rahmen der Weihnachtsspenderei und vor allem dank zweier großzügiger Spenden der beteiligten Firmen „Axis“ (www.axis.com) und „ITF-Systemhaus GmbH“ (www.itf-systemhaus.de) und des engagierten Einsatzes der internen IT-Abteilung konnte die Stiftung SLW Altötting als Träger des Liebfrauenhauses dieses Projekt kurzfristig realisieren, so dass bereits an den Weihnachtstagen eine Übertragung möglich ist.

» weiterlesen

Foto Zukünftig können die Senioren des Pflegezentrums, die nicht mehr gut zu Fuß sind, per Videoübertragung an den Gottesdiensten teilnehmen. Foto:LFH

10.12.2020  
   

Geschenke übergeben
Liebfrauenhaus-Schüler arbeiten und spenden für die Tafel

Ein Übungsprojekt bereitet die SchülerInnen des Abschlussjahrgangs an der Liebfrauenhausschule Herzogenaurach auf die Prüfung des Qualifizierenden Mittelschulabschlusses vor. Das Ziel im Rahmen des Projekts ist üblicherweise die Bestückung des Liebfrauenhaus-Standes am Herzogenauracher Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr suchte die Schulfamilie aufgrund der veränderten Bedingungen eine Corona-konforme Alternative. So entstand schnell die Idee, Geschenke für die Tafel Herzogenaurach zu produzieren, die zu Weihnachten verteilt werden können.

» weiterlesen

Foto Schüler der diesjährigen Abschlussklasse präsentierten ihre selbst gefertigten Produkte für die Tafel Herzogenaurach. Foto::LFH

04.12.2020  
   

Sternstunden e.V unterstützt Projekt
Intensive Hilfen für Kinder und Jugendliche werden möglich

Bei der diesjährigen Spendenaktion von Aktion Sternstunden wird das Liebfrauenhaus Herzogenaurach und sein zukünftiges Wohn- und Betreuungskonzept für Kinder und Jugendliche gefördert. Das Haus 'Anton', ein ehemaliger Teil des Altenheims, wird 2021 saniert und für eine heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppe und Betreutes Wohnen umgebaut. Kinder und Jugendliche mit intensivem Förderbedarf, die viele Beziehungsabbrüche hinter sich haben und auf der Straße stehen, finden im Liebfrauenhaus eine neue Heimat.

» Adventskalender 2020
©Aktion Sternstunden e.V.

» Sternstunden: Jugendliche 'Systemsprenger' finden eine Heimat
©BR 24

Foto Gemeinsame Aktionen in der Gruppe vermitteln den jungen Menschen, dass sie Teil der Liebfrauenhaus-Familie sind. Foto:SLW

03.11.2020  
   

AG Tischfußball im Liebfrauenhaus
Weihnachtsspenderei der Sparkasse

Vom 17. bis 24. November wird von der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach jede Einzelspende bis zu einer Höhe von 100 Euro, die auf IHREM Spendenportal eingeht, nach einem prozentualen Schlüssel honoriert, das heißt, je mehr Spenden eingehen, umso mehr Spenden legt die Sparkasse noch in der Weihnachtszeit oben drauf! Helfen Sie uns bei der Anschaffung eines Outdoor-Tischfußballs!

» Informationen zum Projekt - Spenden Sie jetzt
©Spendenportal Sparkasse

Foto Für die Einrichtung einer AG Tischfußball benötigen wir einen robusten, wetterfesten Kicker-Tisch samt Ausrüstung und Ersatzteilen. Foto: LFH

30.10.2020  
   

Streuobstwiese angelegt
Liebfrauenhausschüler pflanzen Bäume gegen den Klimawandel

Die Liebfrauenhausschule Herzogenaurach hat sich der Nachhaltigkeit und Umwelterziehung verschrieben. Dafür gehen die Schülerinnen und Schüler nicht nur auf die Straße, sondern legen selbst Hand an. Ganz bewusst hat sich die Schulfamilie darum auch entschieden, sich am Projekt „1.000 Bäume für Herzogenaurach“ zu beteiligen.

» Artikel lesen
©Fränkischer Tag
 (30.10.2020)

» Artikel lesen
©Herzo aktuell
 (12.11.2020)

Foto Im Team heben die Schüler der AG Schulgarten die Pflanzlöcher für die Obstbäume aus. Foto:LFH




Coronavirus
COVID-19

Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen der Stiftung SLW Altötting
(Träger) für alle Eltern
und die Mitarbeiterschaft.

» weiterlesen





Vielfältige Wege führen zum Ziel
Das differenzierte bayerische Schulsystem

» zur Präsentation (PDF)






» Infoplakat herunterladen






Wir suchen

Kinderpfleger/innen (m/w/d)
im Hort in Teilzeit mit 25-30 Wochenstunden.

» zur Ausschreibung




Wir suchen zum Schuljahr 2021/22
Grund- und Mittelschul-
lehrkräfte (m/w/d)

» zur Ausschreibung






Wir suchen
Schulbegleiter/innen (m/w/d)
für die Grund- und Mittelschule

» zur Ausschreibung






Wir suchen zum 01.09. 2021
FSJ-Praktikanten/innen (m/w/d)
für das Freiwillige Soziale Jahr

» zur Ausschreibung






Die Hermann Gutmann Stiftung unterstützt unsere Lern- und Forscherwerkstatt!






Wir unterstützen diese Forderungen!
» Broschüre herunterladen

» Mehr erfahren auf www.privatschulverband.de




» Liveübertragung der Gottesdienste
aus der Liebfrauehauskirche






Pflegezentrum Liebfrauenhaus
Besuchen Sie unsere neue Webseite!






Spendenkonto:

Sparkasse Erlangen

IBAN:
DE96 7635 0000 0006 0024 73
BIC: BYLADEM1ERH