Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen





Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]

 




Anmeldung
15.12.2017


Berufsorientierungs-Abend
Was will ich einmal werden?


Lerne nicht für die Schule, sondern für das Leben. Dieses Ziel wird an der Liebfrauenhausschule in Herzogenaurach gerade im Bereich der Berufsfindung ab der siebten Klasse mit Nachdruck verfolgt.
Kürzlich besuchten Betriebe aus der Region die Grund- und Mittelschule mit Messeständen. Firmenvertreter der Gebäudereinigung Kindler, der Schaeffler AG, NORMA sowie der Spedition Drebinger stellten den Schülern und ihren Eltern ihre Ausbildungsangebote vor. Zum Informationsabend hatte die Schule ebenfalls Referenten aus dem bfz Erlangen, der Arbeitsagentur sowie die Herzocoaches eingeladen, die die Schüler zusätzlich in ihrer Berufswahl unterstützen.


Foto
Gut lachen hatten die Schüler der 10. Klasse, die mit ihrer Schülerfirma „PencilAid“ bereits wertvolle Erfahrungen im Bereich Verkauf, Betriebswirtschaft und Marketing sammeln. Foto:LFH

Ausgehend von der Frage: „Welche praktischen Kompetenzen erwartet die Wirtschaft von Schulabgängern?“ stellten die Schüler der Klassen 7 bis 9 ihre Präsentationsfähigkeiten unter Beweis und referierten vor den Gästen über ihre bereits durchlaufenden Praktika sowie über das Konzept der Berufsorientierungswoche an der Liebfrauenhausschule, an der jedes Jahr viele Ausbildungsbetriebe und Firmen aus der Region teilnehmen.


Foto
Die HerzoCoaches stellten den Jugendlichen und ihren Eltern ihre Unterstützungsmöglichkeiten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz vor und gaben wertvolle Tipps für die Bewerbung. Foto:LFH

Die Schüler der Klasse 10M waren mit ihrer Schülerfirma „PencilAid“ vertreten und demonstrierten mit dem Verkauf von Schulmaterial bereits erste Fähigkeiten im kaufmännischen Bereich. Die Achtklässler luden zu ihrer Ausstellung „Herbarien“ ein, die Schüler der Jahrgangsstufe 7 waren mit einem Stand zum Projekt „Verantwortung“ vertreten.
Ziel der Berufsorientierungs-Messe erklärt Schulleiter Michael Richter, sei es, Eltern und Schüler die Möglichkeit zu bieten, sich direkt mit den Firmenvertretern auszutauschen. „Die durchweg positiven Rückmeldungen der Teilnehmer“, so Stellvertreterin Heike Witthus „ermutigen uns, diesen Tag auch im nächsten Schuljahr in dieser Form wieder anzubieten.“



















Spendenkonto:

Sparkasse Erlangen

IBAN:
DE96 7635 0000 0006 0024 73
BIC: BYLADEM1ERH




Das Liebfrauenhaus ist bei Schulengel registriert.